Willkommen auf den Internetseiten der Tauchergruppe Kiel

Historisches Helmtauchen in Kiel und Umgebung

Die Medi-Ausrüstung befindet sich derzeit im Aufbau!

Der Helm - nach langem Leiden...

Der Helm wurde bei seiner “Außer- dienststellung” nachhaltig unbrauch- bar gemacht. Das Ventil wurde zerstört, Rahmen und Flansch vom Bullauge durchbohrt und außerdem der Luftkanal zerstört. Außerdem wurden mit einer Axt oder einem Hammer an drei Stellen Löcher in den Helm geschlagen und alle Scheiben zerschlagen. Es hat also jemand ganze Arbeit geleistet.

Anschließend stand der Helm lange Jahre in einem Berliner Schreber- garten als Laterne. Im Winter 2005 / 2006 soll das Gerät wieder tauch- fertig gemacht werden.

Rückengewicht und Pressluftbrustgewicht (im Gegensatz zu Dräger quer!).

Im Dezember 2005 ist uns ein Replikat des Medi-Helms in die Hände gefallen (Foto rechts). Damit sind viele Ersatzteilprobleme behoben, insbesondere das Schulterstück wäre ein echtes Problem geworden.

Der Taucher-Azubi Frank (unten bei der “Jagd auf Roter Oktober”, man beachte den stattlichen Biopren-Anzug) ist derzeit mit den Feinarbeiten beschäftigt, die “Gesellenarbeit” wird voraussichtlich im Februar 2006 fertig sein.

Das Ventil des Helms war zerstört und musste erneuert werden, unten die Ergebnisse der Arbeit (links das neue):

Das Bullauge wurde an einer Stelle gepflickt und neu verglast:

Ein dicker Brocken war der Luftkanal des Helms, dieser war unbrauchbar gemacht worden. Er wurde komplett herausgelötet und nachgebaut, hier einige Aufnahmen von Franks Meisterwerk:

Weiter Aufgaben waren der Bau von neuen Gläsern für den Helm. Wir haben dazu Plexiglas genommen. Außerdem müssen noch die Löcher im Helm gelötet und geschweißt werden, eine langwierige Prozedur.

Die Löcher am Helm hatte ein Vorbesitzerer krude ausgebessert. Beim ordentlichen verlöten stellte sich heraus, dass das Material nicht mehr hält. Die betroffenen Stellen wurden daher herausgetrennt und erneuert.

Hier geht es dem Loch an den Kragen:

Erster Test auf Dichtigkeit:

Voraussichtlich wird der Helm im Mai 2006 komplett wieder hergestellt und getestet sein.

Zurück